Wer singt, betet doppelt

(Impulse aus dem Kloster Helfta, Episode 4)

Gerade am heutigen Osterfest treffen uns die Beschränkungen des öffentlichen Lebens schwer. Statt in der vollen Kirche in das Halleluja zu singen, könnte uns angesichts der Lage der Jubel im Hals stecken bleiben. Aber: Christus ist auferstanden. Wir haben Grund zur Freude und das Singen tut uns gut - in jeder Lebenslage.

Wir wünschen Ihnen frohe und gesegnete Ostern!

Audio:

Video:

Zum Nachlesen:

Wer singt, betet doppelt - PDF